Smart Wohnen Community

VION: Neues von der Universal-Empfangsbox

von Community Manager am ‎24.02.2017 13:34

Die Universal-Empfangsbox VION wird stetig weiterentwickelt. Dabei werden auch immer Anregungen der Community und Kundenwünsche berücksichtigt, um allen Nutzern ein verbessertes Erlebnis bieten zu können. Wir fassen an dieser Stelle einmal die Neuerungen der letzten Zeit zusammen.
Neue Website
Die Website der VION ist jetzt als erweiterter One-Pager gestaltet und für Mobilgeräte akkuschonend dunkel gehalten. Neben der Kauf-Option finden sich hier eine umfangreiche FAQ-Liste, die genaue Beschreibung und sämtliche technischen Spezifikationen. Alles intuitiv und einfach bedienbar wie die VION selbst.
Ausführliche Online-Bedienungsanleitung
Unter www.vionstart.de findet sich eine Online-Bedienungsanleitung in Form eines verständlichen Videos. Hier wird nicht nur auf das einfache Anschließen eingegangen, sondern auch zusätzlich Möglichkeiten aufgezeigt, wie man im Falle einer nicht mehr reagierenden Fernbedienung vorgehen kann oder wie man Abhilfe schafft, wenn angeschlossene Geräte nicht automatisch gesteuert werden können. 

Optimierte Laufleistung
Um das Optimum aus der verwendeten Kombination aus Ali A9 Dual-Core CPU und Mali 400 Dual-Core GPU herauszuholen, wurden die Programmroutinen weiter optimiert. Ziel war es hier, dem Nutzer eine verbesserte und schnellere Bedienung zu bieten. Auch der automatische Sendersuchlauf profitiert von der Schnelligkeit.
Neue Programmzeitschrift, eigene Redaktion für Top-Inhalte und USB-Integration
Auf der Oberfläche der VION steht allen Nutzern eine noch übersichtlichere Programmzeitschrift zur Verfügung. Die gezeigten Tipps aus Film, Fernsehen und Musik werden von einer VION-eigenen Redaktion zusammengestellt und auf das Seh- und Hörverhalten der Nutzer abgestimmt.
Auch die neue Abspielfunktion für USB-Sticks fügt sich nahtlos in das intuitive Bedienkonzept ein. VION-Erfinder Finn Plotz dazu: „Auch diese oft von Nutzern gewünschte Funktion ist für alle Kunden als kostenfreies Update verfügbar. Wir haben bereits vor der ersten Auslieferung zusätzliche Hardwarekomponenten wie USB-Anschlüsse, weitere Tuner und mehr direkt mit verbaut, damit keiner unserer treuesten Erstkunden bei neuen Entwicklungen außen vor bleiben muss.“
© VION Technologie GmbH / Die Programmzeitschrift ist schön übersichtlich gestaltet. 
Günstigerer Preis
Der Verkaufspreis der VION wurde stark reduziert. Statt der bisherigen 279 Euro wird die Universal-Empfangsbox in Kürze nur noch um die 200 Euro kosten. Damit wird eines der Hauptargumente von Nutzern gegen die VION ausgehebelt, denn der oft als saftig empfundene Preis wird damit deutlich reduziert.
Und was bringt die nahe Zukunft für VION?
Wir haben den Erfinder der Universal-Empfangsbox abschließend noch gefragt, was wir demnächst von VION erwarten dürfen. „Derzeit kümmern wir uns verstärkt um Video-On-Demand“, erklärt Finn Plotz. „Es gibt mittlerweile so viele verschiedene VoD-Dienste. Da den richtigen Film zu finden, ist schon fast so nervig, wie die richtige aus fünf Fernbedienungen zu erwischen. Wir möchten es unseren Nutzern auch hier einfach machen: mit einer einheitlichen Suchmaschine, bei der man direkt sieht, wo ein Film zu welchem Preis erhältlich ist – ohne sich erst durch alle Apps klicken zu müssen.“ Es bleibt also spannend…
© VION Technologie GmbH / Eine eigene Redaktion recherchiert Tipps für VION.

Kommentare
von sebmue
am ‎24.02.2017 19:28

Cool, dass es weiter geht! Bin sehr zufrieden mit meiner VION und verfolge die Entwicklung gespannt!