Smart Wohnen Community

Smartwares C180IP: Rundum sicher

von Community Manager ‎17.06.2017 10:00 - bearbeitet ‎22.06.2017 12:20

Überwachungskameras gehören zu den wichtigsten Komponenten im Smart Home. Kein Wunder, sorgen die wachsamen Augen doch vor allem dann für ein gutes Gefühl, wenn man selbst nicht zuhause ist. Problematisch ist es allerdings, wenn die installierten Kameras nicht alles im Blick haben. Hier setzt die C180IP von Smartwares an: Die IP-Kamera bietet einen Betrachtungswinkel von 180 Grad und macht es damit besonders einfach, größere Flächen zu überwachen.


Rundumblick von Überall


Die C180IP von Smartwares steckt in einem kompakten Gehäuse, das sich einfach in Räumen installieren lässt; dank beiliegenden Montage-Set funktioniert dies auch an der Wand oder an der Decke.  Die Stromversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes microUSB-Netzteil, Batterien oder Akkus bietet die Kamera nicht. Die C180IP ist für den Einsatz im Haus ausgelegt, für Draußen ist die Überwachungskamera mangels Wetterfestigkeit nicht geeignet. Nach der Einrichtung über die  Smartphone-App liefert die Kamera via WLAN oder über das Internet Livebilder aus Haus und Wohnung. Praktisch: Die IP-Cam bietet eine Zwei-Wege-Audiofunktion. Sie spielt nicht nur den Ton im überwachten Raum auf dem Smartphone ab, sondern kann auch als Gegensprechanlage genutzt werden. Die Verbindung zwischen Smartphone und Kamera erfolgt verschlüsselt.
© Smartwares / Die C180IP fügt sich unauffällig in die Umgebung ein.


Die C180IP macht Aufnahmen mit 720P-Auflösung (1.280 x 720 Bildpunkte). Neben den Live-Bildern landen die Videos auf Wunsch auf einer optionalen SD-Karte, die bis zu 128 Gigabyte groß sein darf. Eine Speicherung der Aufnahmen auf eine externe Festplatte oder direkt in die Cloud bietet Smartwares aktuell noch nicht an. Der eigentliche Clou der Überwachungskamera ist ihre 180-Grad-Optik. Gegenüber den verbreiteten 60-Grad-Kameras erfasst die C180IP die komplette Breite eines Raums. Vor allem an einer Wand ist es dadurch mit nur einer Kamera und ohne Schwenkmechanismus möglich, ein großes Areal im Blick zu behalten.
© Smartwares / Dank 180-Grad-Blickwinkel fängt die Kamera deutlich mehr von ihrer Umgebung ein.


Fernzugriff und mehr


Die App der IP-Kamera von Smartwares erlaubt einen komfortablen Zugriff auf die Live-Bilder sowie die Aufnahmen aus Haus und Wohnung. Neben der Totalen lässt sich das Bild dabei auch vergrößern, um Details unter die Lupe zu nehmen. Die Kamera kann wahlweise kontinuierlich aufnehmen oder auf Bewegungen reagieren. Wird die Bewegungserkennung aktiviert, kann die C180IP auf Wunsch auch eine Push-Benachrichtigung auf das Smartphone senden. In diesem Fall lässt sich schnell herausfinden, ob ein Einbrecher oder eine andere Gefahr droht, oder es sich um einen - in diesem Fall natürlich wünschenswerten - Fehlalarm handelt. 


Zur Absicherung der eigenen vier Wände bietet die Smartwares C180IP auch einen speziellen Nachtsichtmodus. Dieser erhöht im Dunkeln die Kontraste und sorgt für bessere Sichtverhältnisse, sodass nächtliche Besucher - ob ungebeten oder nicht - erkannt werden können. Smartwares verspricht auch bei Dunkelheit eine Sichtweite von bis zu acht Metern.
© Smartwares / Die Indoor-Kamera lässt sich leicht an Wänden oder Decken montieren.


Die Smartwares C180IP bietet mit einem Verkaufspreis von rund 70 Euro einen günstigen Einstieg in Sachen Heimüberwachung. Durch den großen Betrachtungswinkel ist es relativ einfach, größere Räume mit der Kamera im Blick zu behalten. Wie es sich gehört erlaubt die Smartwares-App, mehrere Kameras zu koppeln und parallel anzusteuern. Dabei können natürlich auch andere Modelle eingebunden werden, beispielsweise die  für den Außeneinsatz konzipierte Smartwares C923IP oder die mit einer 360-Grad-Linse ausgestattete IP-Kamera Smartwares  C360IP.